Unsere Ziele

Für Obdachlose bedeutet THEATERSPIEL:

Unter fachkundiger Anleitung und in einem gemeinsamen Arbeitsprozess erhalten die Gruppenmitglieder die Möglichkeit ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern und sich in Theatervorstellungen einer breiteren Öffentlichkeit mitzuteilen. Jedes einzelne Gruppenmitglied erfährt durch diese Arbeit einen starken Motivationsschub. Die Multidimensionalität von Armut zeigt sich neben der materiellen auch in der sozialen, geistigen und kulturellen Unterversorgung. Diese Ausgrenzung muss früher oder später zum Ausschluss von Entwicklungsmöglichkeiten führen. Wenn man KULTUR als Veredelung und Wertsteigerung der Natur versteht, wird klar, dass jeder Mensch im Grunde ein Bedürfnis nach KULTUR und ein RECHT darauf hat.
Kreativität ist eine der Hauptstützen für sozialen und persönlichen Erfolg im Leben.
Da kreative Möglichkeiten nicht zufällig entstehen, sondern auf Erfahrung, gelernten Informationen und der Fähigkeit Probleme zu erkennen, basieren, bietet THEATER eine beispielhafte Möglichkeit ganz unterschiedliche Menschen zusammenzubringen um in gegenseitiger Achtung und Akzeptanz Themen unserer Zeit in eine künstlerische Form zu bringen. Das ist unser Wunschziel und darauf arbeiten wir seit über 12 Jahren mit mehreren erfolgreichen Produktionen und einer immer noch theaterbegeisterten KBB hin.