Unsere Produktionen

Trotz einiger Wechsel der TeilnehmerInnen und vier Todesfällen in der Gruppe besteht die KBB im „harten Kern“ seit nun 12 Jahren bis heute.
In diesen Jahren wurden 3 große Produktionen herausgebracht:

 

Dezember 1997
"SZENEN aus der TIEFE"
Ein Abend mit eigenen Texten und Teilen aus Maxim Gorkis „NACHTASYL“

Juni 1999
"FAST EIN PROLET"
Nach Peter Greiner ein Stück bei dem die Problematik der Außenseiter
mit einigem Witz und viel Musik im Vordergrund stand

Juni 2002
"WIR SIND DAS VOLK"
Nach der literarischen Vorlage „Ich bin das Volk“ von Franz Xaver Kroetz.
Diese Szenenfolge handelt von Ausländerfeindlichkeit, Rechtsradikalismus
und den Aus- und Eingrenzungen in unseren Köpfen.
Kommentare der Akteure zu "WIR SIND DAS VOLK"

 

Seit Juni 2002 tritt die KBB  mit einer Mischung aus den verschiedenen Programmen  auf.
 
Alle Auftritte bisher brachten  große Presseresonanz.
Über die Anfänge der KBB und die erste Produktion  sendete das ZDF 1998
einen Dokumentarfilm mit dem Titel: „Die Sechs vom Nachtasyl“.