Kommentar der Akteure zu "WIR SIND DAS VOLK"

War schon anstrengend und manchmal auch nervig und stressig, aber auch unglaublich wertvoll- und ich würd`s immer wieder machen! “Wir sind ein Kreis“, die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt aller - das ist es, was diesen Kreis rund macht.
Rhonda

Es war eine aufregende, aufreibende Arbeit in der KBB- manchmal nervig. Aber mit einem wunderbaren Stück am Ende, das ohne Hürden, die wir uns selbst aufgebaut hatten aber auch nicht das geworden wäre, was es nun mal wurde. Vielleicht hätten wir die Impro mit einbauen sollen, weil sie zeigte, dass Einsamkeit und Angst so vieles aus Menschen machen kann – eben auch den Nazis an sich.
Andrè

Ich wüsste nicht, was mit mir jetzt wäre, wenn ich nicht das Theater hätte….. und das Stück, was wir jetzt gemacht haben, ja klar, das war viel Arbeit, aber es hat ja Spaß gemacht und ist wichtig.
Horst

Das Stück „Wir sind das Volk“ war eine sehr anstrengende, aber auch erfolgreiche Arbeit. Ich bin stolz darauf, dass ich gerade so geschafft habe, psychisch durchzuhalten. Ich bin stolz auf die Anderen ArbeiterInnen der KBB, dass sie mich nicht ausstießen, als ich vor Anstrengung ausflippte.
Mazi

Durch das Arbeiten mit den Menschen aus der Berber-Bühne ist meine Toleranz ein großes Stück gewachsen und ich habe durch diese Menschen Zuneigung und Wärme erfahren, wie ich das nie für möglich gehalten habe.
Alfred